Zwei Marokkaner küssten sich – und landeten im Gefängnis

6. Oktober 2013 · Kategorien: Internet, Offtopic

Kuss

Zwei jugendliche Marokkaner küssten sich und veröffentlichten ein Foto davon auf Facebook. Deshalb bekamen sie
Besuch von der Polizei und wurden eingesperrt. Ebenso wurde der Fotograf des Fotos festgenommen.

Während ein Großteil der marokkanischen Bevölkerung wie auch hierzulande nur den Kopf über dieses Vorgehen schütteln kann,
gibt es einige, die diese Reaktion als angemessen empfinden: Die Teenager bzw. deren Eltern sollten mehr Acht geben, sodass sich eine solche Maßnahme nicht wiederholen muss.

Marokkaner küssten sich: Auswirkungen

Bürgerrechtsorganisationen und Gegner dieser unangemessenen Strafe planen einen Sitzstreik vor der Haftanstalt der festgehaltenen Unschuldigen.
Weiterhin laden viele weitere marokkanische Jugendliche nun ebenfalls Kussbilder auf Facebook hoch. Es ist unwahrscheinlich, dass die marokkanische Regierung oder deren deren Exekutive
gegen all jene vorgeht bzw. überhaupt vorgehen kann.

Über Facebook wird dazu aufgerufen, sich in der Öffentlichkeit an verschiedenen Orten in Marokko zu küssen:
https://www.facebook.com/events/441030412672991

Meine Meinung

In meinen Augen sind das gute Maßnahmen, um das Land auf friedliche Art und Weise zu einer liberaleren Haltung zu bewegen.
Es ist nicht das erste Mal, dass das schöne Land Marokko mit extrem konservativen und minderheitsfeindlichen Aktionen auffällt.
So ist in Marokko auch Homosexualität strafbar und wird vom Großteil der Bevölkerung immer noch als Tabuthema behandelt.
Ein Antidiskriminierungsgesetz existiert nicht, was immer wieder aufs Neue zu Kampagnen und Demonstrationen gegen die Gesetzgebung führt.

Autor: | Kategorien: Internet, Offtopic

Keine Kommentare zu Zwei Marokkaner küssten sich – und landeten im Gefängnis

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *